Dienstag, 16. Mai 2017

Trauerkarten...

Hallo meine Lieben Leserinnen und Leser,

wir kennen das alle, nicht immer sind die Anlässe für eine Karte fröhlich. Leider kann man nicht immer nur Geburtstags-, Hochzeits- oder sonstige Glückwunschkarten verteilen, manchmal muss es auch etwas ernster sein.

Schon oft habe ich von Kundinnen gehört, dass eine selbstgebastelte Trauerkarte geschmacklos sei, weil sie so schwierig zu gestalten ist ("..man kann da doch keine Glitzersteine nehmen, nur so triste Farben... etc...) und dann sehen die schnell kitschig oder trashig aus. 

Mein Fazit für Trauerkarten - keep it simple, weniger ist da oft mehr und so kann man ganz leicht ein paar ansprechende Trauerkarten basteln.

Neulich habe ich eine tolle Idee dazu bei Steffi Helmschrott-Stempelwiese gesehen und gleich auch mal ausprobiert.

Hier nun meine gebastelten Karten:





Das Blatt habe ich mit den Framelits zum Set Rosenzauber gemacht und das Papier vorher mit goldenem Embossing etwas verziert. Der Schriftzug ist ebenfalls aus dem Set "Rosenzauber". Zum Schluss noch etwas mit dem goldenen Wink of Stella gesprenkelt und fertig.. 

Auch die Libellen eigenen sich für so eine Art von Karte. Hier kam noch ein wenig goldenes Garn dazu. Wieder gesprenkelt und ein kleiner Gruß darunter. 


Die Karten gehen richtig flott und sehen sehr schön und edel aus... 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag!!

Liebe Grüße und bleibt kreativ
Eure Corinna 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen