Dienstag, 10. Oktober 2017

Geburtstagskarte mit Wobble Effekt


Hallo meine Lieben,

heute gibt es mal nichts herbstliches, sondern eine Geburtstagskarte, zum einen in den tollen aktuellen In-Colors, zum anderen mit einem kleinen Wobble Effekt.
Jetzt fragt Ihr Euch bestimmt, was ist denn der Wobble Effekt?? Naja, hinter dem Happy Birthday steckt eine kleine Spirale und die wobbelt, wenn man sie antippt..

Das Designerpapier habe ich mal wieder mit den vielen kleinen Stempeln aus dem Set gemacht und somit selbst gestaltet. Da kann man sich so richtig schön kreativ ausleben.

Wie gefällt Euch meine Wobble Geburtstagskarte??







Ich wünsche Euch eine tolle Woche!!

Bleibt kreativ und liebe Grüße
Eure Corinna 

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Da is' er der Oktober - Halloween Time

Hallo meine Lieben,

da ging es doch wieder ratzifatzi und schon war der September vorbei. Naja, schlimm ist das nicht, denn der Herbst kam mit viel Regen und Stürmen um die Ecke. Bei uns in Bad Nauheim sind schon die Blätter langsam gelb und orange, halten sich aber noch tapfer an den Ästen. Und kalt ist es geworden, friert ihr auch so? Also, ich habe eigentlich andauernt kalte Hände. Aber egal, denn wenn das Wetter nicht so toll ist, dann braucht man auch keine Ausreden um im Bastelzimmer zu stizen und an neuen Karten, Schachteln und anderen Projekten zu tüfteln. 

Heute habe ich gleich eine ganze Halloween Kollektion für euch. Halloween ist ja bei uns nicht so groß wie in den USA, eine Verwendung für Halloween Karten haben wir ja eigentlich nicht wirklich, aber für die Kiddies, die am 31.10. von Tür zu Tür laufen, die bekommen dieses Jahr schöne selbstgebastelte Goodies. 


Die kleine Pizzaschachtel habe ich mit dem schönen Halloween DSP, einer ausgestanzen Katze (Spooky Cat Set 146014), dem tollen Kürbis aus dem Set Seasonal Chums verziert und werde ich mit Gummibärchentütchen füllen. 
Der kleine Kürbis ziert übrigens auch meine Halloween Karte. Die habe ich mit der Maskingtechnik gemacht. Einfach den Kürbis auf ein Stückchen Schmierpapier stempeln, ausschneiden und über den gestempelten Kürbis kleben, am besten geht das mit Post-Its, dann mit einem Schwamm in Marineblau rund um den Kürbis eine tief dunkle Nacht zaubern. Die Sternchen habe ich mit einem weißen Lackmaler getupft. 





Na gut, bei den Sprüchen auf der Karte habe ich ein bisschen geschummelt, die sind nicht aus dem aktuellen Katalog, sondern vom letzten Jahr, aber das lässt sich sicher verzeihen.. habt ihr übrigens den kleinen Geist entdeckt? Habt Ihr eine Idee aus welchem Set der stammen könnte? 

Wer jetzt genau aufgepasst hat, der hat bemerkt, dass noch ein Teil vom obersten Bild fehlt, nämlich der Hexenhut. Den habe ich ausnahmsweise mal nicht selbst gemacht, das war ein Geschenk von meiner lieben Kunden, Sabine. Ich finde er ist ihr ganz toll gelungen und war auch noch mit leckeren Schoki-Skeletten gefüllt. Ich liebe ja solche kleinen Geschenke! 💖






So, zum Abschluss möchte ich Euch noch kurz vom Weltkartenbasteltag erzählen, dieser ist nämlich immer am 1. Samstag im Oktober, also jetzt am 07.10.2017. 
Dies hat Stampin' Up! zum Anlass genommen eine tolle Rabattaktion für Euch aufzurufen. Die nachfolgenden Stempelsets und den Flinkfix erhaltet Ihr noch bis zum Samstag zum rabattierten Preis. 


Für Bestellungswünsche stehe ich Euch gerne jederzeit zur Seite!

So und nun wünsche ich Euch eine schöne Restwoche!

Liebe Grüße und bleibt kreativ!
Eure Corinna





Dienstag, 26. September 2017

Willkommen, kleiner Mann!!

Hurra, in unserem Freundeskreis gab es kürzlich wieder mal Nachwuchs, endlich ein weiterer kleiner Mann!

Hallo meine Lieben und herzlich Willkommen zum heutigen Blog Beitrag,

letzte Woche musstet Ihr leider auf einen Beitrag von mir verzichten, da ich kränklich im Bett lag und gegen alle üblichen Vorsätze am vergangenen Dienstag noch keinen Beitrag vorbereitet hatte. Normalerweise mache ich das immer schon am Sonntag oder spätestens dann montags Abend, wenn ich in meinem Büro sitze und am werkeln bin. 
Dafür diese Woche, wieder frisch gestärkt, mit einer hübschen Karten für einen, ich habe es schon gesagt, Bub. 

Wer fleißig und viele Stampin' Up Blogs liest oder auch das eine oder andere YouTube Video schaut, der kam in der letzten Zeit auf keinen Fall an der Eclipse Technik vorbei. Ich war sofort ein Fan und mir war klar, ich muss das probieren. Was hat sich also besser angeboten, als die Babykarte für den kleinen Theo, ein so süßer Name..wie der kleine Zwerg.. 

Eclipse Technik klingt jetzt sehr hochtraben und schwierig, aber im Grunde ist es ganz einfach. Ihr braucht dafür nur ein paar Buchstaben Framelits, oder auch alle anderen Framelits, Polsterklebeband oder einfach die Stampin' Up Dimensionals und natürlich ein wenig Papier.

Zuerst bastelt Ihr Euch Eure Karte, damit stempelt Ihr die Motive auch an die Stelle, an der später mit den Framelits ausgestanzt werden soll. Anschließend klebt Ihr die Framelits mit etwas Washi Tape in Position und nudelt das ganze durch die Big Shot. Jetzt gut aufpassen, dass beim entfernen der Framelits kein Stückchen verloren geht, Ihr braucht nämlich alle Bits und Pieces. Zuerst klebt Ihr Euer großes Stück Cardstock auf einen Kartenträger. Die Buchstaben kommen dann wieder in die ausgestanzten Löcher, aber erstmal nur reinlegen, dann klebt Ihr die Kleinteile der Buchstaben wie A oder O oder B wieder an ihren alten Platz. Jetzt kannst Du die Buchstaben wieder rausnehmen und sie mit Abstanzhaltern festkleben, Dimensionals, Klebeband, etc.. 
Und raus kommt dann diese wundervolle Kartentechnik:



Unter dem weißen Cardstock habe ich noch auf Größe der Buchstaben einen schwarzen Karton untergelegt, das muss man nicht, kann man aber.. ;-)

Falls Ihr jetzt Lust auf diese tolle Technik bekommen habt und Sie mal an einem Nachmittag bei mir ausprobieren möchtet, dann meldet Euch doch einfach bei mir und wir vereinbaren einen Termin zum gemeinsamen Kreativnachmittag! 

Bis dahin wünsche ich Euch noch eine tolle Woche!! 
Genießt die Zeit und bleibt kreativ

Eure Corinna

Wer schon einmal die Technik Probe schnuppern will.. hier auf Youtube findet Ihr ganz viele tolle Beispiele